Mit dem Body Detoxer durch die MPU

Das Thema MPU ist eine unangenehme Angelegenheit und kann trotz erfolgreicher Anwendung des Body Detoxer negativ ausfallen. Es sind nur vereinzelte Fälle bekannt die es mit dem Body Detoxer plus starker Reduzierung des Konsums (nicht auf null) durch die MPU geschafft haben.

Im Gegensatz zu den Schnelltestern, deren Messwert bei 25-50 ng liegt, wird bei einer MPU im Labor getestet. Dort liegt der Messwert bei 10 ng und ist damit viel empfindlicher als der Schnelltest. Macht man also einen eigenen Schnelltest mit 25 ng der dann negativ ist, besteht die Gefahr bei der MPU im selben Moment durchzufallen wenn sich der Wert im Urin z.B. bei 15ng befindet.
Es  muss jeder für sich selbst entscheiden ob man sich als Konsument zur MPU wagt und es muss jeder selber herausfinden wie lange der Körper braucht bis er unter den 10ng ist.

Es wird sowieso empfohlen den Body Detoxer vorbeugend einzusetzen, damit es gar nicht erst so weit kommt (MPU).


Der Body Detoxer selbst ist auf jeden Fall nicht im Urin nachweisbar, da es sich bei den Inhaltsstoffen um Körpereigene Substanzen handelt und keine nachweisbaren Chemikalien zugeführt werden.